Duisburger Jungenbüro

geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* in Duisburg - seit 20 Jahren
 

Jungs*talk - Der Podcast von Jungs e.V. aus Duisburg

In unserer Podcastreihe besprechen wir Themen, die für Jungs* wichtig sind: Schule, Liebe, Zusammenleben in der Familie, in der Stadt, alles das soll Thema sein.

Ihr findet unsere Podcasts auf Spotify und Anchor. 

Jungs*talk Nr. 6 - Fußball, Fans und der MSV- Das Fanprojekt Teil 2

Teil 2 unseres Gespräches mit Femke Raskopf vom Fanprojekt Duisburg: Femke Raskopf ist Sozialpädagog*in (BA) beim Duisburger Fanprojekt. Wir unterhalten uns in dieser Folge darüber, was das Duisburger Fanprojekt überhaupt ist, was sie so vor dem Stadion, im Stadion und auch unter Woche so alles für und mit jungen Fußballfans macht.

Auch dazu gehört es, präventiv mit den jungen Fans zu arbeiten. Das Stadion soll ja schliesslich ein möglichst sicherer Ort sein. Ist er aber nicht immer. Was ihr tun könnt, wenn es euch im Stadion nicht gut geht, das sagt Euch die Femke. Aber das ist ja nicht alles. Ich unterhalte mich mit Femke zu einem anderen wichtigen Thema, nämlich Frauen im Fußball. Frauen haben sowohl als Spielerinnen als auch als Fans eine lange Tradition. Eine, die aber kaum zur Kenntnis genommen wird. Das wollen wir hier auch ein wenig ändern.

Näheres zu Femkes Arbeit: www.fanprojekt-duisburg.de

Wenn ihr bereits Fußballfan des MSV seid und Anschluss sucht, bei Auswärtsfahrten mal gern dabei wäret oder mal ne Bewerbung durchquatschen wollt, dann findet ihr auf der Seite alle Angebote des Fanprojektes, und wo ihr Euch dafür melden müsst.

Uns erreicht ihr für Anregungen, Anmerkungen, bei Beratungsbedarf usw. immer Montags und Freitags von 12- 14 Uhr und 17 - 19 Uhr unter 0203/44999556, info@jungsev.de.

Direkt zur Folge geht`s hier lang: https://anchor.fm/jungs-ev/episodes/Jungstalk-Der-Podcast-Nr--6---Fuball--Fans-und-der-MSV--Das-Fanprojekt-Teil-2-e11kqu1

Jungs*talk Nr. 5 - Fußball, Fans und der MSV- Das Fanprojekt Teil 1

Wir hatten es versprochen, und hier ist er... Der neue Podcast zum Thema Fußball. Und uns ist ja klar, dass der letzte Podcast jetzt noch nicht unbedingt all zu viel neues über das Thema Fußball für junge Menschen zu Tage förderte. Aber: Dem sei hiermit abgeholfen, denn wir haben uns ans Telefon gesetzt und Mails geschrieben, um mit den Kolleg*innen vom Fanprojekt in Kontakt zu kommen. Kolleg*innen? Genau. Kolleg*innen, und wir konnten Femke Raskopf vom Fanprojekt für ein langes Gespräch gewinnen. Wir haben eine Stunde miteinander geredet. Und weil uns das dann doch zu lang für eine Folge wurde, haben wir kurzerhand daraus zwei gemacht. Femke Raskopf ist Sozialpädagog*in (BA) beim Duisburger Fanprojekt. Wir unterhalten uns in dieser Folge darüber, was das Duisburger Fanprojekt überhaupt ist, was sie so vor dem Stadion, im Stadion und auch unter Woche so alles für und mit jungen Fußballfans macht.

Das ist nämlich eine ganze Menge: Von der Spieltagsbegleitung vor, während und nach dem Spiel berichtet sie, Hilfen bei persönlichen Problemen der Fans, begleiteten Auswärtsfahrten für Jugendliche, Fußballangeboten, Projekten zur politischen Bildung, all dass gehört dazu. Und noch ganz viel mehr. Hört mal in den Podcast rein und Femke zu, und danach könnt ihr ja auch mal auf die Seite des Fanprojektes für weitere Informationen gehen: www.fanprojekt-duisburg.de

Wenn ihr bereits Fußballfan des MSV seid und Anschluss sucht, bei Auswärtsfahrten mal gern dabei wäret oder mal ne Bewerbung durchquatschen wollt, dann findet ihr auf der Seite alle Angebote des Fanprojektes, und wo ihr Euch dafür melden müsst.

Uns erreicht ihr für Anregungen, Anmerkungen, bei Beratungsbedarf usw. immer Montags und Freitags von 12- 14 Uhr und 17 - 19 Uhr unter 0203/44999556, info@jungsev.de.

Hier geht es direkt zur Folge: https://anchor.fm/jungs-ev/episodes/Jungstalk-Nr--5---Fuball--Fans-und-der-MSV--Das-Fanprojekt-Teil-1-e11os0p

Teil 2 erscheint ziemlich genau in einer Woche!


Annett Günther zu Gast im Podcast Nummer 4: Inklusion, was ist denn das?

Zu unserer 4. Episode vom Jungs*talk reden wir mit Annett Günther. Annett hat lange beim Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Menschen (VKM) in Duisburg gearbeitet. Wir redeten mit Ihr über Inklusion, und woran es aus ihrer Sicht noch hapert, was Menschen ohne Behinderung tun können, damit Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft es leichter haben. Sich auch besser zu recht finden. Deswegen redeten wir auch über den europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 05. Mai 2021, also genau vor einer Woche.

Wenn ihr gerne mehr wissen wollt über...

...den VKM, dann klickt doch hier drauf: https://www.vkm-duisburg.de    

...die Jungen*gruppe "Die Meute": https://www.vkm-duisburg.de/vkm-angebote/447-vkm-meute-jungengruppe.html

...die Mädchen*gruppe "Powerladies": https://www.vkm-duisburg.de/vkm-angebote/521-frauenkram-junge-frauen-unter-sich.html

Wenn Ihr Euch die Videos des VKM Duisburg anschauen wollt, gebt bei Youtube einfach "VKM Duisburg" ein.

Übrigens: Wenn Ihr mal nen Thema besprochen haben wollt: schickt uns doch einfach eine Mail, ruft uns an oder schickt uns ne WhatsApp (info@jungsev.de, 0203/44999556)

Hier geht es direkt zur Folge: https://anchor.fm/jungs-ev/episodes/Jungstalk---Der-Podcast---Inklusion-e10lvrl

Was für ein schönes Highlight: Ralf Koss im Gespräch über "Fußball", unser Jungs*talk- Podcast Nummer 3

Das ist mit Sicherheit ein Highlight unserer Jungs*talk- Reihe, die heute gar nicht ganz so schwer pädagogisch daher kommt, wie die anderen Teile. Unser Gast heute ist ein Duisburger Urgestein: Der Autor, Journalist, Blogger und Kulturschaffende Ralf Koss, manchen Menschen auch besser bekannt unter Kees Jaratz. Wir wollten eigentlich ganz strukturiert eine halbe Stunde über Fußball, Männlichkeiten in der Fanszene und ganz vieles mehr reden. Aber was willste machen, die Struktur ging flöten, und heraus gekommen ist ein wirklich schönes Gespräch über den MSV, was es bedeutet, ins Stadion zu gehen, was Corona mit dem Fußball m acht. Was soll ich sagen, wir hätten noch mindestens ne Stunde dran hängen können.... Wir werden das Thema "Fußball auch weiter im Blick behalten, und von vielen anderen Perspektiven beleuchten. Wenn Euch dazu Fragen einfallen, wenn ihr was wissen wollt, haut es einfach in die Kommentare oder schickt uns eine Mail. Wir freuen uns über Feedback!

Zu Ralf Koss: Er ist in Duisburg aktiv, als kreativer Geist in den Jugendzentren und Schulen, als Autor vieler Bücher (www.lovelybooks.de/autor/ralf-koss/), als Gastgeber von Lesungen und kleineren Events, und natürlich im Internet im "Zebrastreifenblog"

Direkt zur Folge: https://anchor.fm/jungs-ev/episodes/Jungstalk---Fuball-eut32o

In der zweiten Folge geht es um das Thema "Rassismus - was tun?"

In den letzten 2 Wochen ging es in Duisburg viel um das Thema Rassismus. Warum? Es waren die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Leider ist das immer noch wichtig, sich gegen Rassismus zu positionieren, denn leider ist das nicht selbstverständlich. 

Aber was können wir denn schon gegen Rassismus machen, mögt ihr vielleicht denken. Eine ganze Menge. Zum Beispiel sich einmischen, wenn man mitbekommt, dass jemand fertig gemacht wird wegen seiner Hautfarbe, oder weil seine Familie ihre Ursprünge woanders hat. Oder man mischt sich ein, wenn jemand anderes mal wieder behauptet, dass alle Menschen aus anderen Ländern faul wären. ABer wie mischt man sich ein, ohne selber in Gefahr zu kommen? 

Das klären wir mit unserem Experten, Mahmut Delice. Er arbeitet auch für Jungs e.V. im Projekt "HeRoes" und setzt sich ganz viel mit Diskriminierung, also dem ungerechten ungleichbehandeln von Menschen, auseinander. Er ist so gut, er bringt sogar anderen Menschen bei, wie man sich gegen Rassismus einsetzt. Hören wir Ihm mal zu, mal schauen, was er zu sagen hat!

Hier könnt Ihr Euch die Folge anhören: https://anchor.fm/jungs-ev/episodes/Jungstalk---Der-Podcast---Rassismus--was-tun-etipuo

In der ersten Folge geht es um das Thema "Mobbing - was tun?".

Mobbing ist ja etwas, was leider viele Jungs* (und natürlich auch viele Andere) erleben müssen, von dieser Form der Gewalt betroffen sind und darunter leiden. Wir haben Ideen, was man dagegen kann. Wir, dass heisst

Sandra Karlsson, Schulsozialarbeitende, Mädchenarbeiter*in und Fachfrau für (Cyber-) Mobbing in und aus Duisburg,

Sven Leimkühler, Sozialarbeiter* und Jungen*arbeiter im Duisburger Jungenbüro.

Wir sprechen auch im Podcast darüber, wen man so alles anrufen kann, wenn es einem wirklich nicht gut geht mit der erlebten Gewalt.

Ihr erreicht uns Montags und Freitags telefonisch und per WhatsApp von 12 bis 14 Uhr und 17 bis 19 Uhr unter 0203/44999556. Ihr könnt aber auch die Nummer gegen Kummer anrufen: 116111 (ohne Vorwahl), Montags bis Samstags von 14- 20 Uhr.

Und nun seid ihr gefragt: Habt ihr Kommentare, Fragen, oder wollt Ihr mal ein Thema besprochen haben? Schreibt uns, schickt uns Mails, einen Audiokommentar, wir freuen uns darauf.

Ihr findet die Folge hier bei Spotify

Alle Folgen unseres älteren Videopodcasts findet ihr auf Youtube:




 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram