Duisburger Jungenbüro

geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* in Duisburg - seit 20 Jahren
 

Angebote für Jugendhilfeeinrichtungen

Gemäß unserem Selbstverständnis stehen wir allen Duisburger Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, beratend und mit individuellen Angeboten zur Seite. Jedoch ist uns als Träger der Jugendhilfe natürlich die Stärkung der Angebote der Jugendhilfe ein wichtiges Anliegen. Hier sind wir mit zahlreichen Angeboten verankert und kooperieren mit den Duisburger Jugendzentren durch das stellen eigener Angebote, aber auch durch Vernetzung, Beratung und Vermittlung zu unterschiedlichen Themen. Wichtig ist uns hierbei der Gedanke, dass geschlechterreflektierte Arbeit in jedem Setting geschehen kann. Es ist daher nicht eine Frage des konkreten Angebotes, sondern der Haltung der Mitarbeitenden. Daher ist hier der Schwerpunkt die Fortbildung der Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen, und die Beratung bei der Umsetzung eines geschlechterreflektierten Ansatzes in der täglichen Arbeit. Generell arbeiten wir bei allen unseren Angeboten mit Mabilda e.V. zusammen, da wir geschlechterreflektierte Arbeit nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung begreifen. Dementsprechend achten wir darauf, Angebote nicht nur für Jungen, sondern auch für Mädchen zu schaffen, und umgekehrt.

In Kooperation mit den Jugendzentren bzw. den Jugendhilfeträgern bieten wir auf Anfrage gerne Angebote vor Ort zu folgenden Themen an:

  • Liebe, Sexualität und Freundschaft
  • Entspannen- aber richtig
  • Selbstbehauptung ("Stärke zeigen!")
  • Übergang Schule und Beruf
  • Teambuilding
  • Jungengesundheitstage

Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um sich beraten zu lassen. 

Abgesehen von der direkten Arbeit mit Klienten bieten wir Duisburger Institutionen unser Know- How und Können an. Gerne unterstützen wir diese bei allen Fragen zum Thema Jungen, Gender, geschlechterreflektierte Arbeit durch:

  • Analyse des Angebotes
  • Vernetzung, Beratung und Vermittlung
  • Konzeptentwicklung für geschlechtsspezifische Angebote
  • Fort- und Weiterbildungen zu unterschiedlichen Themen, gerne auch Inhouse.